Texte zu den Veranstaltungen durch Anklicken des Datums
------------------------------------------------------------------------------------------

 Februar 2018

3 Veranstaltungen zu Hans Blumenberg

1.

Freitag, 2. Februar 2018, 20 Uhr

Prof. Dr. Kurt Flasch:
Hans Blumenberg - Philosoph in Deutschland



2.

Freitag, 16. Februar 2018, 20 Uhr

Prof. Dr. Franz Josef Wetz:
Einführung in Leben und Werk Hans Blumenbergs


3.

Freitag, 23. Februar 2018, 20 Uhr

Sibylle Lewitscharoff: Hans Blumenberg

Eintritt je Veranstaltung:

10 € (Vorverkauf) / 14 € (Abendkasse)
Schüler und Studenten: 6 € (Vorverkauf) / 10 € (Abendkasse)  

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hans Blumenberg,13. Juli 1920 - 28. März 1996, durfte als ‚Halbjude‘ nach seinem Abitur im Jahr 1939 keine reguläre Hochschule besuchen. Folglich studierte Blumenberg zwischen 1939 und 1947 nur mit Unterbrechungen Philosophie, Germanistik und klassische Philosophie in Paderborn, Frankfurt, Hamburg und Kiel. Von 1958 bis 1985 war er Professor für Philosophie in Gießen, Bochum und Münster. Nach seiner Emeritierung lebte er bis zu seinem Tod zurückgezogen in Altenberge bei Münster, ein Leben, das nur dem Schreiben gewidmet war.

Hans Blumenberg ist „das in Deutschland ungewöhnliche Beispiel eines Denkers, der literarisch philosophierte. Hans Blumenberg, der Philosoph der unendlichen Erzählung, ist es gewesen, der das Denken in Geschichten mit den Geschichten des Denkens in einer Weise amalgamiert hat, die es uns nicht mehr erlaubt, die Reviere zu scheiden. ‚Dichter beweisen nichts. Darin sind sie den Philosophen nicht unähnlich.‘… Dass es von Hans Blumenberg nur ein einziges Bild gibt, dass er jedes weitere Photo von sich untersagt hat, nehmen wir als seine letzte verschlüsselte Botschaft: Am liebsten wäre er unsichtbar geblieben, ganz hinter seinen Geschichten und Metaphern verschwunden wie jener chinesische Maler in dem Bild, das er selbst gemalt hatte.“ Eckhard Nordhofen in der ZEIT vom 12. April 1996.

Im Sortiment der Buchhandlung befinden sich annähernd alle lieferbaren Bücher von Hans Blumenberg. Die Startseite des Webshops ist Hans Blumenberg gewidmet. In der beweglichen Leiste - im Schaufenster des Webshops -  weise ich auf eine Auswahl von 20 Titeln hin. Außerdem finden Sie dort Bücher der Vortragenden. Durch Anklicken des Buchumschlages erscheinen Texte zu den Büchern. 
 

Zusätzliche Informationen