Texte zu den Veranstaltungen durch Anklicken des Datums


----------------------------------------------------------------------------

Der Webshop der Buchhandlung und der Weidle Verlag

Sie können im Online-Shop der Buchhandlung bibliographieren, sich durch Buchempfehlungen und die SWR-Bestenliste anregen lassen, in ausgewählten Buchproduktionen der Verlage stöbern, die Mitglied der Kurt Wolff Stiftung sind, und bestellen.

Außerdem weise ich auf der Startseite in dem Schaufenster unter dem Foto von der Buchhandlung mit maximal 20 Titeln auf das Programm eines kleineren Verlages hin.

Ab 15. Oktober 2017 ist das der Bonner Weidle Verlag.

Ein Schwerpunkt des 1993 gegründeten Weidle Verlags ist die Literatur der 20er und 30er Jahre des vorigen Jahrhunderts. Viele Autoren, die damals ins Exil gehen mußten, gerieten nach 1945 schnell in Vergessenheit und werden nun wieder zugänglich gemacht. Mit Hermann Borchardts „Die Verschwörung der Zimmerleute“ wurde 2004 gar der bis dahin nur in gekürzter Fassung auf dem amerikanischen Markt greifbare Roman erstmals in voller Länge dem deutschsprachigen Publikum zur Verfügung gestellt.

In den letzten Jahren hat sich ein weiterer Schwerpunkt herausgebildet: Mit der Erfahrung, dem Leser Exilliteratur aus der zeitlichen Ferne wieder zurück- und nahezubringen, entwickelte sich ein Programm, das auch in die räumliche Fremde greift mit Übersetzungen fremdsprachiger Gegenwartsliteratur hierzulande noch wenig oder gar nicht bekannter Autoren, die in umsichtigen Übertragungen und mit begleitenden Essays dem deutschen Leser vorgestellt werden.
Romane aus Lettland (Laima Muktupāvela) und Portugal (Ana Nobre de Gusmão) machten den Anfang; mehrere Titel aus Island (Pétur Gunarsson) und Neuseeland (Carl Nixon) waren zuletzt große Erfolge.
Die Gestaltung der Umschläge obliegt zumeist Künstlern und rundet damit Erscheinungsbild und inhaltliche Vielfalt des Verlages ab. Die Gestaltung aller Bücher obliegt seit den Anfängen des Verlags Friedrich Forssman.


In der Begründung zur Verleihung des Kurt-Wolff-Preises an den Verlag im Jahre 2005 schrieb die Jury: „Seit über einem Jahrzehnt folgt der Weidle Verlag mit seinem Buch-Programm dem Anspruch inhaltlicher und gestalterischer Perfektion“. Mehrere Auszeichnungen durch die Stiftung Buchkunst unterstreichen dies, gleichfalls der Karl-Heinz-Zillmer-Preis, den der Verlag 2000 erhielt.

http://www.weidleverlag.de/w/

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Der James-Joyce-Lesekreis 

19. Oktober 2017, 18.30 Uhr
23. November 2017, 18.30 Uhr
(nur mit Voranmeldung)
 

Zusätzliche Informationen