„Eine moderne Familie“ – Helga Flatland stellt ihren Roman vor. Lesung der deutschen Texte: Katharina Waldau

Eine Veranstasltung in Zusammenarbeit mit dem Weidle Verlag: http://www.weidleverlag.de/

Helga Flatland: Eine moderne Familie. Roman
. Aus dem Norwegischen von Elke Ranzinger.
ca. 320 Seiten. Weidle Verlag 2019. Fadengeheftete Broschur 25 € (erscheint im September 2019)

Eine ganz normale norwegische Familie: Mama, Papa, die erwachsenen Kinder Liv, Ellen und Håkon und die Enkel Agnar und Hedda. Alle gehen ihren interessanten Berufen nach, verstehen sich gut. Feiern gemeinsam die Feste des Jahres. Treffen sich sonntags mit ihren zum Teil wechselnden Partnern zum Essen bei den Eltern. Im Sommer verbringt man Zeit in der Familien-Hütte in den Bergen.
Und dann das: Am siebzigsten Geburtstag von Papa verkünden die Eltern, daß sie sich scheiden lassen wollen. Plötzlich ist nichts mehr, wie es war. Wie in einem Mikado-Spiel, bei dem ein herausgezogenes Stäbchen die Balance zum Einsturz bringen kann, bricht die Familienidylle zusammen, es gibt scheinbar keinen sicheren Boden mehr. Auch das Leben der Kinder gerät in profunde Unordnung. Erzählt wird diese spannende Geschichte über die Untiefen des Familienlebens abwechselnd von Liv, Ellen und Håkon. Durch diesen Kunstgriff gewinnt der Roman einen einzigartigen Perspektivenreichtum und zeichnet konturscharf das Bild moderner Menschen und ihrer Kämpfe, Verletzungen und Träume.

Helga Flatland (Jg. 1984) hat für ihren fünften Roman, Eine moderne Familie (2017), den »Preis der norwegischen Buchhändler« erhalten. Das Buch wird derzeit in mehrere Sprachen übersetzt – in Norwegen wurden bereits über 100.000 Exemplare verkauft. Helga Flatland hat norwegische Sprache und Literatur an der Universität Oslo studiert und danach ein Aufbaustudium an der Westerdals School of Communication absolviert. Sie lebt in Oslo.

Norwegen ist Gastland der Frankfurter Buchmesse 2019.

Helga Flatland kommt zur Frankfurter Buchmesse.

Veranstaltungen:

21. Oktober: Buchhandlung Böttger, Bonn
22. Oktober: Buchhandlung ocelot, Berlin
25. bis 27. Oktober: Literaturtage Zofingen

Zusätzliche Informationen