Albergo Sole - Erinnerungen an römische Lieblingsorte von Albert von Schirnding

Albert von Schirnding: Albergo Sole – Erinnerungen an dreißig römische Lieblingsorte. Egling 2017 im Verlag Langewiesche - Brand. 159 S. Kart.

Albert von Schirnding, geb. 1935 in Regensburg, studierte Klassische Philologie bei Rudolf Pfeiffer in München und Walter Jens in Tübingen; einen Teil der vorlesungsfreien Zeit verbrachte er als „Feriensekretär“ bei Ernst Jünger in Wilflingen. 1951 veröffentlichte er seine ersten Gedichte. Von 1965 bis 1998 unterrichtete er am Münchner Ludwigsgymnasium. Seit 1970 ist er freier Mitarbeiter der Süddeutschen Zeitung. Bekannt wurde er auch als profilierter Literaturkritiker, als Interpret griechischer Philosophie und als Autor autobiographischer Prosaskizzen, die er ab Ende der 1980er Jahre in seine Erzählbände integrierte.

Von 1991 bis 2004 leitete Albert von Schirnding die Abteilung Literatur in der Bayerischen Akademie der Schönen Künste. Als Herausgeber und Kommentator hat er Werke von Lessing und Thomas Mann bis Rainer Malkowski betreut.

Schirnding ist Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste (seit 1983) und der Akademie der Wissenschaften und der Literatur in Mainz (seit 2004), deren Vizepräsident er ist.

Auszeichnungen (Auswahl)

1980 Ehrengabe der Bayerischen Akademie der Schönen Künste

1982 Johann-Heinrich-Merck-Preis für literarische Kritik und Essay (verliehen durch die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung; Laudatio: Joachim Kaiser)

1982 Schwabinger Kunstpreis

2000 Kritikerpreis des Kulturkreises im Bundesverband der deutschen Industrie

2005 Hans-Prinzhorn-Medaille der Deutschsprachigen Gesellschaft für Kunst und Psychopathologie des Ausdrucks

2006 Kulturpreis der Stadt Regensburg

2008 Friedrich-Baur-Preis der Bayerischen Akademie der Schönen Künste (Laudatio: Friedrich Denk)

2017 Preis der Dr. Margrit Egnér-Stiftung

Veröffentlichungen (Auswahl)

Albert von Schirnding: Jugend, gestern. Jahre - Tage - Stunden. Mit einem Nachwort von Rainald Goetz. Beck (Textura) 2015. 175 S. Kart. 16,95 €  

Albert von Schirnding: Vorläufige Ankunft. Roman. Beck 2010. 221 S. Ln 24,95 €  

Albert von Schirnding: Übergabe. Achtzig Gedichte. Beck (Textura) 2005. 85 S. Kart. 12,95 €

Albert von Schirnding: Halbkreise. Erzählungen. Beck 2010. 109 S. Ln 16,95 €

Albert von Schirnding: Thomas Mann. Die 101 wichtigsten Fragen. Beck 2008. 144 S. Kart. 9,95 €

Übersetzungen (Auswahl)

Platon: Symposion. Ein Trinkgelage. Neu übers. v. Albert von Schirnding. Beck (Textura) 2012. Kart. 16,95 €

Sappho: Und ich schlafe allein. Gedichte. Neu übers. u. erkl. v. Albert von Schirnding. Beck (Textura)   2013. 168 S. Kart. 16,95 €  

Hesiod: Theogonie. Werke und Tage. Griechisch-Deutsch. Hrsg. u. übers. v. Albert von Schirnding.   Mit e. Einf. v. Ernst G. Schmidt. Sammlung Tusculum. 5. Aufl. Akademie Verlag 2012. 255 S. Ln 39,95 €

Zusätzliche Informationen